Neues aus dem Tierheim

14 12 23 pfotenHier wird immer etwas geboten und Langeweile kommt garantiert nicht auf:

Unsere Welpen im Freilauf.

http://youtu.be/hQZqJ26ouB4

http://youtu.be/20Ldr3fy9uw

 

14 12 10 reparatur

hier ein kleiner Fortschrittsbericht zu den
Reparaturarbeiten im Welpenhaus.

zum Bericht >>>

 

 

14 08 11 renovierung

Hier ein kurzer Bericht mit Fotos von den begonnenen Bauarbeiten im Welpenhaus.

Zum Bericht >>>

 

 

 

14 07 23 news
Hier finden Sie den neuen Infobrief Juni/Juli 2014 von Frau Manuela Tillack-Lübke.

Zum Infobrief >>>

 

 

 

 

14 07 03 achtung film

Die Mitarbeiter von Animal Protection lassen die Hunde jeden 2. Tag frei laufen.
Es macht so viel Freude zuzusehen, wie sie spielen, einfach nur im Schatten liegen und dem Treiben zusehen, herumlaufen und sich kabbeln.

Hier können Sie das Video ansehen
>>> zum Video



Wir hatten angekündigt, in unregelmäßigen Abständen über Neuzugänge zu berichten, denen es nicht gut geht. Leider heute wieder so ein schrecklicher Fall.

 

14 05 18 aria


Aria, ca. 4 Jahre alt und 15 cm hoch, ein Mini-Yorkshire. Sie wurde auf der Strasse in einem
schrecklichen Zustand gefunden. Wir können mit Sicherheit sagen, dass sie ausgesetzt und sich selbst überlassen worden ist, denn so ein Hund ist kein frei geborener Straßenhund.

 Arias Fell war so verklebt, dass es geschoren werden musste.Sie musste entfloht werden, da diese sie halb aufgefressen hatten. Sie wurde blutgetestet und ihr Zustand ist viel schlimmer als wir uns vorstellen konnten. Sie hat sowohl Leihsmaniose- wie auch Erlichiose-Höchsttiter, aber sie ist eine Kämpfernatur, klein aber mit einem großen Herz!

 

14 05 18 aria 2


Trotz alledem kämpft sie ums Überleben, sie frisst und liebt es in der Sonne zu liegen.
Sie folgt uns überall hin und wir hoffen, dass es uns gelingt sie mit unserer Fürsorge und ihrem
Lebenswillen am Leben zu erhalten.

Wie Sie dem aktuellen Bericht von Animal Protection entnehmen können, fehlt es gerade bei solchen Tieren an den nötigen Geldspenden, um diese Tiere wieder fit für ein normales Leben zu machen und sie evtl. wieder in eine Familie vermitteln zu können!

Es fehlen einem buchstäblich die Worte!

 Aria bekommt ihre 2. Chance auf ein glückliches Leben. Eine deutsche Tierärztin ist auf sie aufmerksam geworden und wird Aria behandeln. Der Weg bis zur Gesundung ist noch lang.

Aria, wir wünschen Dir alles Gute und hoffen, dass Du bald wieder gesund bist.