Rund um Animal Protection

15 04 10 halsbaender
Charlotte Leva hat schöne und stabile Halsbänder für unsere Tiere im Tierheim genäht.

Schauen Sie hier >>>

 

 

15 04 01 presseDie griechische Zeitung "Triches" hat einen Bericht über den Zustand des Tierschutzes in Griechenland veröffentlicht.
Hier geht es zum Bericht >>>
Und hier zur parlamentarischen Anfrage >>>

 

Wir möchten Ihnen gerne unsere Hunde vorstellen, die bereits auf Pflegestellen leben und auf ein endgültiges Zuhause warten.

15 04 05 fancyFancy, die Schöne: eine kluge, fröhliche Hundedame, die gerne bei aktiven, sportlichen Menschen ein endgültiges Zuhause finden möchte. Fancy ist auf einer Pflegestelle in der Schweiz.

 

 

 

 

 15 04 05 HarryHarry, der Lächelnde: unser freundlicher Harry wünscht sich eine Familie, mit vernünftigen Kindern und Katzen. Er geht gerne spazieren.

 

 

 

 

 

 

15 04 05 king
King, der Schüchterne: Ein ruhiger Haushalt mit größeren Kindern, gerne mit Katzen und einem Ersthund, der ihm Sicherheit gibt, würde ihm gefallen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

15 04 05 lennonLennon, der Spezialist: der sich lt. Pflegestelle auch als Therapiehund eignen würde, liebt Spaziergänge, Artgenossen, Kinder und Katzen.

 

 

 

 

 

15 04 05 RionaRiona, die Besondere: ein Hund mit rassebedingten Eigenschaften, die nur in sehr erfahrene Hände vermittelt wird.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 15 04 05 ShiraShira, die Ruhige: sie sucht einen ruhigen Haushalt bei Hütehunden erfahrenen Menschen.

 

 

 

 

 

 

 

Eine ausführliche Beschreibung und ein Video finden Sie unter Vermittlung – Tiere in Deutschland, bzw. Fancy unter - Hunde. Da diese Tiere bereits seit einiger Zeit das Tierheim verlassen haben, steht einer schnellen Vermittlung in geeignete Hände nichts im Wege.

15 04 01 presseDer Panhellenische Tierschutz- und Umweltschutzverband (PFPO) unter Leitung von Frau Anastasia Bobolaki hat diese Pressemitteilung veröffentlicht.
Auch die griechischen Tierschutz-Organisationen werden gegen die Ausfuhrbeschränkungen und die "Nicht-Erteilung von TRACES" vorgehen. Pressemitteilung >>>

 

15 03 13 euEs genügt nicht allein, ein EU-Recht zu haben, man muß es auch anwenden und durchsetzen.

Griechische Behörden verweigern nach wie vor ausländischen Tierschutz-Organisationen die offiziellen Ausfuhr-Papiere (Traces) für Strassenhunde. Und verstoßen damit gegen geltendes EU-Recht.
Die Gründe dafür spielen keine Rolle: Geltendes EU-Recht muss von allen EU-Mitgliedsstaaten angewendet und durchgeführt werden.

Jeder EU-Bürger kann sich darüber beschweren und einen Antrag auf ein sogenanntes "Vertragsverletzungsverfahren" einreichen.
Wenn Ihnen das Schicksal der griechischen Strassenunde am Herzen liegt, machen Sie von Ihrem Recht als EU-Bürger Gebrauch - beschweren Sie sich.

Nähere Informationen finden Sie hier >>>

Hier der Brief der Vorsitzenden von "Aegean Dogs" >>>>

Hier eine Standard Brief-Vorlage als Word-Dokument und als PDF-Dokument.

An diese zwei Adressen können Sie Ihre Beschwerde senden.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

15 02 20 ThorinAngeblich soll es ja den Streunern auf griechischen Strassen besser gehen als in deutschen Familien.
Gibt es tatsächlich irgendjemanden in Griechenland - von den staatlichen Tierschützern einmal abgesehen - der das glauben kann?
Lesen Sie hier einen Bericht über Thorin >>>